Anthropocène

Artifishal

Artistes de la Vie

Chocolate's darkest secrets (La face cachée du cacao)

Climate Express 1ère édition

Courts-métrages 2020 - programme 1

Deforestation Made in Italy

Die Rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

En quête de sens

Extinction Rebellion : Désobéir avec amour et détermination (Estinzione Ribellione: disobbedire con amore e determinazione)

Fair Traders (Commercianti equi)

Frugale Nature

Homo Herbivorus

Kerterre

L'Autre Connexion

L'homme a mangé la terre

La bataille du Libre (La battaglia del libero)

La Buena Vida

La montagne aux histoires

La pollution électromagnétique - Quels risques pour la santé ?

Le Dernier Poumon du Monde

Les Arbres Remarquables, Un Patrimoine à Protéger

Main basse sur l'eau : la bataille de l'or bleu

Monsanto, La Fabrique du Doute (Envoyé Spécial)/Monsanto Papers, Manufacturing Doubts

Nuit des animaux

On a 20 Ans pour Changer le Monde

Opération Biodiversité

Ours, Simplement Sauvage

Permaculture, la voie de l'autonomie

Pestrop - An Ugandan story

Premières Loges

Prisons sans Barreaux

Retour à la normale

Roxanne

Seeds of profit (Les semences de la révolte)

Temps des forêts

The Climate Limbo

The Kingdom - How Fungi made our World (Au royaume des champignons)

When Tomatoes Met Wagner

Alptraum

Einmal eine Auszeit nehmen und die Natur spüren. So die Vorstellung der beiden Jugendfreunde Manu und Robin. Mit viel Enthusiasmus, einer Kamera und einem Handbuch im Gepäck wagen die beiden das Abenteuer Alp. Das Ziel: Ihre alte Freundschaft wiederzubeleben, Freiheit zu finden und dazu zusammen einen Film über den gemeinsamen Alpsommer zu drehen. Doch die unbarmherzige Natur, Rivalitäten um die Schafhirtin der Nachbaralp, Krankheit und Tod von Tieren lassen den Traum dahinschmelzen. Herausgekommen ist ein Alpfilm ohne geschmückte Kühe und Schweizerkreuze, schonungslos, mit viel Wucht, ehrlich – und manchmal einfach zum Schiessen komisch.

 

«Einblick ins Alpleben in voller Härte. Zwei Jugendfreunde, eine Alp und ein hoffnungslos verregneter Sommer. Im neuen Film «Alptraum» wird das Leben hoch oben von einer Seite gezeigt, wie man sie nur selten zu Gesicht bekommt. Entstanden ist eine Geschichte, die heiter und komödiantisch beginnt und mit der Zeit immer ernster wird. Lobmaier zeigt mit seinem Film, wie schnell eine jahrelange Männerfreundschaft im Angesicht einer schönen Schafhirtin zerbröseln kann. Er schafft es aber auch, dem Alpleben regelmässig eine unangenehme Echtheit und Glaubwürdigkeit einzuhauchen und gleichzeitig einige Missstände aufzuzeigen. «Der Film zeigt exemplarisch, was auf einer Alp passieren kann und was auf vielen Alpen passiert.» (Jungfrauzeitung)

 

Regista: 
Manuel Lobmaier
Paese: 
Schweiz
Anno: 
2017
Durata: 
88min.
Lingue: 
Tedesco

Trailer | Alptraum | Manuel Lobmaier

Anno di selezione: 
2018

Date

Storico delle proiezioni

2018

07.04.2018, 18:00 Zug Alptraum

Anzahl Sitzplätze : 100

17.03.2018, 18:30 Zürich, Seefeld Alptraum

Anzahl Sitzplätze : 80