Titre

Die Eröffnungsagala des grössten Grünen Filmfestivals der Schweiz findet zum ersten Mal in Zürich statt.

Le Sentier, den 6. Februar 2019

 

Die Eröffnungsagala des grössten Grünen Filmfestivals der Schweiz findet zum ersten Mal in Zürich statt.

Informieren und sich engagieren für unseren Planeten: zum 14. Mal ist das grösste Grüne Filmfestival (Festival du Film Vert) der Schweiz im März wieder da!

Motiviert durch das große Interesse der Öffentlichkeit im Jahr 2018 (mit mehr als 18.000 Zuschauer waren es doppelt so viele Besucher wie 2016), den Wunsch, die besten Dokumentarfilme aus aller Welt zu präsentieren und die dringende Notwendigkeit, ökologisches Handeln zu unterstützen, organisieren rund 70 Freiwilligenteams das Festival du Film Vert und entwickeln derzeit das Filmprogramm mit viel Unterhaltung und dem Einsatz von Experten. Zum ersten Mal ist das Festival dreisprachig, da es auch in der italienischsprachigen Schweiz stattfinden wird!

Seit 2006 präsentiert das Grüne Film Festival jedes Jahr eine Auswahl der besten aktuellen Dokumentarfilmezu den Themen nachhaltige Entwicklung, Natur und Ökologie im weitesten Sinne. Im Laufe der Jahre ist das Festival immer mehr gewachsen, zuerst in der Romandie, im benachbarten Frankreich, dann in der Deutschschweiz und ab diesem Jahr auch im Tessin.

Der Eröffnungsabend findet dieses Jahr am Samstag, dem 2. März in Zürich, in der Roten Fabrik statt. Nach der Aufführung mehrerer nominierter Filme während des Tages wird der 10. Sonnenblumenpreis (Prix Tournesol) am Abend von einer internationalen Jury vergeben. Sie wird ihn aus den 6 Filmen auswählen, die von der Auswahlkommission des Festivals im vergangenen November in Lausanne nominiert wurden.

Der Swiss Greenpeace Prize 2019 wird an diesem Abend von Greenpeace, die seit 2009 Partner des Festivals sind, vergeben. Erstmals wird auch der FIFEL-Preis an den besten Film zum Thema Energie vergeben.

Es werden rund sechzig weitere Filme zu verschiedenen Themen rund um die nachhaltige Entwicklung im weitesten Sinne des Wortes vorgestellt. Die Auswahlkommission bevorzugt Filme, die Menschen zum Handeln bewegen. In diesem Sinne sind Podiumsdiskussionen mit Regisseuren, Wissenschaftlern oder anderen engagierten Menschen nach den Vorführungen geplant. Ziel dieses Festivals ist es, ein Ort der Reflexion und Debatte über unsere Zukunft sowie ein Treffpunkt zum Austausch und zur Vernetzung zu sein.

Das vollständige Programm 2019 wird Mitte Februar auf der Website des Festivals (www.festivaldufilmvert.ch) vorgestellt.

 

Edwin Moser

Koordinator Deutschschweiz “Les Films Verts".

zurich@festivaldufilmvert.ch

079 476 92 54

 

PS: Das Poster für das 14. Green Film Festival ist keine Montage. Es ist ein verlassenes Karussell, das von Hurrikan Sandy 2012 in den Vereinigten Staaten ins Meer gezogen wurde. Der passende Titel zu diesem Bild wäre: "Schluss mit lustig!»