Anthropocène

Artifishal

Artistes de la Vie

Bikes vs cars

Chocolate's darkest secrets (La face cachée du cacao)

Climate Express 1ère édition

Dark Eden (Dunkles Eden)

Deforestation Made in Italy

Die Rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

El Río

En quête de sens

Fair Traders (Faire Händler)

Frugale Nature

Homo Herbivorus

Honeyland (Honigland)

Kerterre

L'Autre Connexion

L'homme a mangé la terre

La bataille du Libre (Die Schlacht um die Freiheit)

La Buena Vida

La montagne aux histoires

La pollution électromagnétique - Quels risques pour la santé ?

Le Dernier Poumon du Monde

Le Prix du Gaz- Une Résistance Citoyenne

Les Andes - Nature Extrême: Des monts enneigés sous l'equateur

Les Andes: Nature Extrême: Des hautes terres arides

Les Arbres Remarquables, Un Patrimoine à Protéger

Main basse sur l'eau : la bataille de l'or bleu

Migrations secrètes – La chauve-souris pipistrelle de Nathusius (Geheime Migrationen : die Nathusius Fledermaus)

Migrations secrètes – Le faucon d’Eléonore (Geheime Migrationen : die Eleonore-Falken)

Monsanto, La Fabrique du Doute (Envoyé Spécial)/Monsanto Papers, Manufacturing Doubts

Nuit des animaux

On a 20 Ans pour Changer le Monde

Opération Biodiversité

Ours, Simplement Sauvage

Passion - Zwischen Revolte und Resignation

Permaculture, la voie de l'autonomie

Pestrop - An Ugandan story

Premières Loges

Prisons sans Barreaux

Retour à la normale

Roxanne

Seeds of profit (Les semences de la révolte)

Shelter (Schutz)

Temps des forêts

The Climate Limbo

The Kingdom - How Fungi made our World (Au royaume des champignons)

Vert de Rage : Paraguay, Les cultures empoisonnées

When Tomatoes Met Wagner

Why We Cycle

Worauf warten wir noch?

Wer hätte geglaubt, dass der internationale Champion aller Transition-Städte (Städte im ökologischen und sozialen Wandel) eine kleine französische Stadt im Elsass ist? Das  sagt niemand geringeres als Rob Hopkins, der Gründer der Transition Bewegung. (siehe www.transitionnetwork.org/blogs/rob-hopkins).

«Worauf warten wir noch?» erzählt die wunderbare Geschichte, wie eine kleine elsässische Stadt mit gerade einmal 2.200 Einwohnern ihren eigenen Transformationsprozess in die Post-Öl-Ära mit geringer Umweltbelastung in Gang setzt.

Auf Initiative der Gemeindeverwaltung, startete Ungersheim im Jahr 2009 ein partizipatives Demokratie-Programm mit dem Namen "21 Aktionen für das einundzwanzigste Jahrhundert", die alle Aspekte des täglichen Lebens umfasst: Nahrungsmittel, Energie, Verkehr, Wohnen, Geld, Arbeit und Schule.

Um die Abhängigkeit vom Öl zu verringern, ist das Schlüsselwort des Programms "Autonomie". Dabei wird eine Re-Lokalisierung der Lebensmittelproduktion angestrebt,  Energiesparen und die Entwicklung erneuerbarer Energien werden gefördert und die lokale Wirtschaft wird durch eine weitere Währung gestützt.

Das Ergebnis: Seit dem Jahr 2005 hat die Stadt 120.000 € an Betriebskosten eingespart und die direkten Treibhausgasenemissionen um 600 Tonnen pro Jahr reduziert. Hunderte von Arbeitsplätzen wurden geschaffen. Und lokale Steuern wurden nicht erhöht. Worauf warten wir noch?

Der Film wurde in allen vier Jahreszeiten im Jahr 2015 gedreht, im entscheidenden Jahr der Umsetzung des Programms. Er ist mehr als ein blosser "Werkzeugkasten" für den Wandel von ländliche Gemeinden oder Stadtteilen.

Diese Chronik ist eine Inspiration des täglichen Glücks und Stolzes, sich gemeinsam für eine große Sache zu engagieren, für den Schutz unseres Planeten.

«Worauf warten wir noch?» ist zudem eine Hommage an diese lokalen Beamten, die es mit ihrer Vision schaffen, die Begeisterung ihrer Mitbürger im Sinne des Gemeinwohls zu mobilisieren.

Regisseur: 
Marie Monique Robin
Land: 
Frankreich
Jahr: 
2016
Laufzeit: 
119min.
Sprache: 
Französisch
Untertitel: 
Deutsch
Alter ab: 
8
Altersfreigabe: 
12

"Qu'est-ce qu'on attend ?" Bande-annonce VF (2016)

Marie Monique Robin Copyrights Solène Charrasse
Copyrights Frantisek Zvardon
Année de sélection: 
2016

Daten für diesen Film

Historique des projections

2018

08.04.2018, 19:30 Zug Worauf warten wir noch?

Anzahl Sitzplätze : 100

23.03.2018, 20:00 Luzern Worauf warten wir noch?

Anzahl Sitzplätze : 35

2017

31.03.2017, 20:30 Winterthur Worauf warten wir noch?
23.03.2017, 19:00 Bern WORAUF WARTEN WIR NOCH?

Ungersheim im Elsass nimmt den Wandel ernst und lebt den Wandel auf allen Ebenen. Auf was warten wir noch? 

 

Die Umweltplattform UP und Decroissance Bern laden die Berner Bevölkerung ein zur Inspiration, zum Dialog und zur Aktion, um auch in Bern den Wandel aktiv zu gestalten. Get UP!